Aktuelles

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

 

In seinem Jahresbericht ging Florian Becker auf die Aktivitäten im Jahr 2017 ein. Neben den Übungsdiensten, die alle zwei Wochen stattfanden, war für Viele der „24-Stunden Ausbildungsdienst“ mit Übernachtung im Feuerwehrhaus der Höhepunkte des Jahres. Weiterhin nahm die Jugendfeuerwehr am traditionellen Schützenfestumzug teil und beteiligte sich mit der Kinderbetreuung am Hoffest im August. 

Zur Weihnachtsfeier fuhren die Mädchen und Jungen mit den Betreuern nach Bad Sachsa. Dort hatten die Jugendlichen die Möglichkeit zwischen Schwimmen oder Schlittschuhlaufen zu wählen ehe es zum gemeinsamen Abendessen wieder zurück nach Herzberg ging.

Bei den anstehenden Wahlen wurde unter der Wahlleitung von Uwe Bock, Marvin Carl zum Jugendgruppenleiter sowie Lennart Grotheer zu seinem Stellvertreter gewählt. Nele Steffanowski übernimmt als erstes Mädchen die Funktion der Gruppenführerin und wird hierbei von Ihrem Stellvertreter Luca Gödecke unterstützt. Schriftführerin im neuen Jahr ist Nathalie Wills.

Weiterhin schlagen die Jugendlichen Florian Becker für eine weitere Amtszeit als Jugendfeuerwehrwart vor. Die abschließende Wahl erfolgt auf der Jahreshauptversammlung der aktiven Feuerwehr Ende Januar.

Mit besuchten 20 von 25 möglichen Übungsdiensten im vergangen Jahr erhielt Tia Wills den Wanderpokal für die meiste Dienstbeteiligung.

In diesem Jahr wird die Jugendfeuerwehr Herzberg mit einer Gruppe an der Abnahme der „Leistungsspangen“ teilnehmen. Dies ist die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr und kann ab dem 15. Lebensjahr erworben werden.

Am Schluss der Versammlung dankte Florian Becker seiner Stellvertreterin Katharina Bick, den Betreuern Marvin Carl, Lennart Grotheer, Volker Carl, Marvin Diedrich sowie Olivier Kutscher für die gute Zusammenarbeit und große Unterstützung im vergangenen Jahr

Engagierte Mädchen und Jungen, die Lust habe in der Jugendfeuerwehr mitzumachen sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist alle zwei Wochen jeweils mittwochs um 18 Uhr am Feuerwehrhaus in der Sieberstraße.