Nr. 16 Wasserrohrbruch

Datum: 09.03.2019

Alarmierungszeit: 15:27 Uhr

Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Herzberg zu einem Wasserohrbruch in die Tulpenstraße gerufen. In einem Mehrfamilenhaus kam es vor der Wasseruhr zu einer Leckage, welche nicht abgedichtet werden konnte. Da es nicht möglich war die Wasserleitung in das Haus abzuschiebern, musste auf den Notdienst des Wasserwerkes gewartet werden. Die betroffenen Kellerräume wurden mittels Tauchpumpe und Wassersauger geleert. 

Nr. 15 Schornsteinbrand

Datum: 07.03.2019

Alarmierungszeit: 23:01 Uhr

In der Nacht zum Freitag wurde die Feuerwehr Herzberg gegen 23:00 Uhr zu einem Schornsteinbrand in den Stadtteil Aue gerufen.

Nachbarn hatten bemerkt, dass Funken und brennende Ascheteile aus dem Schornstein auf dem Dach des Einfamilienhauses austraten und informierten die Hausbewohner. Die Göttinger Leitstelle alarmierte neben der Feuerwehr auch den zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister. Vor Ort kontrollierten die Mitglieder der Feuerwehr mit zwei Wärmebildkameras den Schornstein im Gebäude um eine mögliche Brandausbreitung frühzeitig entdecken zu können.

WeiterlesenNr. 15 Schornsteinbrand

Nr. 14 Dachstuhlbrand in Pöhlde

Datum: 03.03.2019

Alarmierungszeit: 13:17 Uhr

Am Sonntag kam es im Herzberger Ortsteil Pöhlde aus noch bislang unbekannten Gründen zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses.

Kurz nach 13:00 Uhr bemerkten die Bewohner eines Hauses in der Straße „Am Mühlengraben“ ein Feuer im Dachgeschoss. Die sofort mit einem Feuerlöscher durchgeführten Löschversuche blieben erfolglos.

Glücklicherweise konnte die Familie das Gebäude vor dem Eintreffen der Feuerwehr Pöhlde unverletzt verlassen. Der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst aus Herzberg und die Notärztin aus Bad Lauterberg brauchten nicht tätig werden. 

Da sich das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Gebäudes ausgebreitet hatte, wurden umgehend die Feuerwehr Scharzfeld sowie der Löschzug mit Drehleiter aus Herzberg nachalarmiert.

WeiterlesenNr. 14 Dachstuhlbrand in Pöhlde

Nr. 13 Schwelbrand in einem Industriebetrieb

Datum: 02.03.2019

Alarmierungszeit: 03:02 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Feuerwehr Herzberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in eine Druckerei in das Industriegebiet Aue alarmiert. Vor Ort löste das Rauchansaugsystem einer Hackschnitzelpresse aus. Da augenscheinlich kein Feuer feststellbar war, wurde die Presse leergefahren und mittels WBK kontrolliert. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

Nr. 12 Tiertransport

Datum: 12.02.2019

Alarmierungszeit: 17:44 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurden einige Kameraden telefonisch zu einem Tiertransport gerufen. Am Eichelbach wurden ein herrenloser Hund gefunden welcher zum Bauhof der Stadt transportiert wurde.

Nr. 11 Personensuche

Datum: 10.02.2019

Alarmierungszeit: 21:10 Uhr

Noch auf der Rückfahrt zum Feuerwehrgerätehaus wurde unser MTW mit einer Wärmebildkamera zur Unterstützung nach Barbis gerufen. In Barbis wurde seit mehreren Stunden eine vermisste Person gesucht, welche später gefunden wurde. Der Einsatz war für die Herzberg Kräfte nach ca. 1,5 Stunden beendet.

Nr. 10 Straße überflutet

Datum: 10.02.2019

Alarmierungszeit: 20:40 Uhr

Aufgrund eines verstopften Ablaufgitters drohten Teile der Unterführung der B243 zwischen Herzberg und Scharzfeld überflutet zu werden. Das Ablaufgitter wurde von Unrat befreit und das gestaute Wasser konnte abfließen.

Nr. 9 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 08.02.2019

Alarmierungszeit: 11:16 Uhr

Am Freitagvormittag gegen 11:16 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage eines Vollpappe produzierenden Unternehmens in der Andreasberger Straße aus. Aufgrund eines technischen Defekts erfolgte eine Auslösung der Brandmeldeanlage.

Nr. 8 Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 03.02.2019

Alarmierungszeit: 14:26 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Herzberg zusammen mit dem Rettungsdienst in die Feldmark hinter die Mooswiese alarmiert. Nach der Meldung eines Anrufers befand sich die Einsatzstelle in einem Waldstück, was sich jedoch nicht bestätigte. Aufgrund des matschigen Untergrundes auf dem Feldweg unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst beim Transport der Trage.

Nr. 7 Tür öffnen

Datum: 28.01.2019

Alarmierungszeit: 20:01 Uhr

Zur dritten Türöffnung innerhalb von vier Tagen wurde die Feuerwehr Herzberg am Montagabend gegen 20 Uhr alarmiert. Circa eine Minute nach der Alarmierung meldete die Leitstelle Einsatzabbruch über die digitalem Meldeempfänger. Ein Ausrücken war nicht mehr erforderlich.