Nr. 62 vermeintlicher Blitzeinschlag

Datum: 11.06.2019

Alarmierungszeit: 23:54 Uhr

Während des Unwetters am vergangenen Dienstag wurde die Feuerwehr Herzberg mit der Meldung "Brandgeruch nach Blitzeinschlag" in die Hauptstraße alarmiert. Ein Anwohner berichtete, dass er seit einem lauten Knall kein Strom mehr habe und es verschmort riecht. Als Ursache konnte eine kurzgeschlossene, elektrische Unterverteilung aufgrund eines Wasserschadens durch das Unwetter festgestellt werden. 

Der Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden. 

Nr. 57 Containerbrand

Datum: 09.06.2019

Alarmierungszeit: 02:52 Uhr

Am Sonntag gegen 02:50 Uhr wurde die Feuerwehr Herzberg zu einem gemeldeten Containerbrand in die Bahnhofstraße gerufen.

In unmittelbarer Nähe zum Gebäude des dortigen China Restaurants waren aus bislang unbekannter Ursache zwei Abfallcontainer in Brand geraten.

WeiterlesenNr. 57 Containerbrand

Nr. 56 Feuer an Maschine

Datum: 08.06.2019

Alarmierungszeit: 11:42 Uhr

Am Samstag um 11:40 Uhr wurde die Feuerwehr Herzberg unmittelbar nach dem Einsatz auf der K407 durch eine automatische Brandmeldeanlage in das Industriegebiet Aue alarmiert. In einem dort ansässigen Industrieunternehmen war es in einer Produktionsmaschine zu einem Brand gekommen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Mitarbeiter der Firma die Flammen mit Feuerlöschern erstickt und eine weitere Brandausbreitung verhindern können. Die Maschine wurde von Einsatzkräften unter Atemschutz mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht und hierzu zusammen mit Mitarbeitern teilweise demontiert. Um die Glutnester ablöschen zu können wurden die glimmende Produktreste mit Schuttmulden ins Freie gebracht und dort abgelöscht.

Nr. 55 Sturmschaden

Datum: 08.06.2019

Alarmierungszeit: 11:03 Uhr

Am Samstag wurde die Feuerwehr Herzberg gegen 11:00 Uhr zu einem Baum auf der Kreisstraße 407 bei Aschenhütte gerufen.

Ein kleiner Baum war bei starkem Wind umgefallen und ragte in die Fahrbahn. Er wurde mittels Bügelsäge abgeschnitten und entfernt. Der Einsatz konnte nach wenigen Minuten beendet werden.

Nr. 54 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 03.06.2019

Alarmierungszeit: 13:11 Uhr

Erneut wurde die Feuerwehr Herzberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Auch bei diesem Einsatz konnte kein Grund für die Auslösung der Anlage festgestellt werden.

Nr. 53 Tierrettung

Datum: 02.06.2019

Alarmierungszeit: 16:29 Uhr

Während in den vergangenen Jahren mehrfach Entenküken aus dem unterirdischen Auslauf des Herzbergers Juessees gerettet werden mussten, kam die Freiwillige Feuerwehr Herzberg am Sonntag der auf dem See beheimateten Schwanenfamilie zur Hilfe.

WeiterlesenNr. 53 Tierrettung

Nr. 52 Brandsicherheitswache

Datum: 01.06.2019

Alarmierungszeit: 15:10 Uhr

Eine Veranstaltung in der Aula des Gymnasiums erforderte eine Brandwache. 

Nr. 51 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 29.05.2019

Alarmierungszeit: 2:58 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr Herzberg gegen 02:58 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einen Wellpappe produzierenden Betrieb alarmiert. Vor Ort konnte nach der Erkundung kein Grund für die Auslösung festgestellt werden. Die Anlage wurde dem Betreiber übergeben und der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.

Nr. 50 ausgelöste CO2-Löschanlage

Datum: 27.05.2019

Alarmierungszeit: 15:52 Uhr

Gemeinsam mit der Werkfeuerwehr eines Vollpappe produzierenden Betriebes wurden wir zu einer Auslösung der betriebseigenen Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass die CO2-Löschanlage einer Schaltanlage ausgelöst hat.

Wir unterstützten die Werkfeuerwehr bei der Erkundung der betroffenen Bereiche und bei der Messung der CO2-Konzentration. Nachdem kein Brand festgestellt wurde, wurden insgesamt 4 Überdrucklüfter eingesetzt, um die mit Löschgas gefluteten Bereiche zu belüften. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Werkfeuerwehr übergeben.