Nr. 152 Tierrettung

Datum: 31.12.2019

Zeit: 19:40 Uhr

Zum letzten Einsatz des Jahres wurden einige Kameraden telefonisch alarmiert. Im Heizungsraum eines Wohnhauses war ein Hund in einer Nische hinter der Heizunganlage eingeschlossen. Er wurde durch die Kameraden aus seiner misslichen Lage befreit und unversehrt den Besitzern übergeben.

Nr. 151 brennende Bücherzelle

Datum: 26.12.2019

Zeit: 04:11 Uhr

In der Nacht auf Donnerstag wurde die Feuerwehr Herzberg gegen 04:10 Uhr zu einem Brand an der Nicolaikirche alarmiert. Im Inneren einer zur „Bücherzelle“ umgebaute Telefonzelle auf dem Gelände der Kirche brannte das Inventar.

WeiterlesenNr. 151 brennende Bücherzelle

Nr. 150 Verkehrsunfall

Datum: 19.12.2019

Zeit: 10:00 Uhr

Erneut wurde die Feuerwehr Herzberg zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei am Donnerstag gegen 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Auf der 4-spurigen Bundesstraße 243 Richtung Osterode hatte die Fahrerin eines PKW die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war gegen einen an der Böschung stehenden Baum geprallt. Die verletzte Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst betreut und zur weiteren Untersuchung in die Klinik transportiert.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab. Für die Dauer der Aufräumungsarbeiten musste der Hauptfahrstreifen für den Verkehr gesperrt und der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 11:45 Uhr beendet.

Nr. 149 Ölspur

Datum: 18.12.2019

Zeit: 12:17 Uhr

Unterhalb des Schlosses wurde eine Ölspur gemeldet. Der Ortsbrandmeister erkundete die Lage und veranlasste die Reinigung der Ölspur durch ein Fachunternehmen.

Nr. 148 gemeldeter PKW-Brand

Datum: 18.12.2019

Zeit: 11:38 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Marktes wurde ein PKW-Brand gemeldet. Kurz nach Alarmierung kam die Meldung, dass es sich um austretendes Kühlwasser gehandelt hat, welches zu einer "Rauchentwicklung" geführt hat. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich,

Nr. 147 Ölspur nach Motorschaden

Datum: 17.12.2019

Zeit: 11:31 Uhr

Heute wurden wir auf die B243/B27 zwischen der ARAL-Tankstelle und der Kreuzung "Englischer Hof" gerufen. Dort musste nach einem Motorschaden eines LKW eine Ölspur abgestreut und auslaufendes Öl aufgefangen werden. Anschliessend wurde die Einsatzstelle der Strassenmeisterei übergeben. Eine Fachfirma übernahm die Reinigung der Fahrbahn.

Nr. 146 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 16.12.2019

Zeit: 09:12 Uhr

Aufgrund eines angebrannten Toasts in einem Toaster löste die Brandmeldeanlage eines Altersheimes aus. Nach kurzer Erkundung und Rückstellung der BMA konnten wir den Einsatz beenden.

Nr. 145 laufendes Fahrzeug in verschlossener Garage

Datum: 15.12.2019

Zeit: 01:18 Uhr

Mit dem Stichwort "Motorengeräusche in verschlossener Garage" wurden wir in der Nacht von Samstag auf Sonntag in die Sieberstrasse alarmiert. Bei Eintreffen der Poizei an der Adresse konnte keine Feststellung durch die Polizei gemacht werden, so dass wir unsere Anfahrt zum Einsatzort abbrechen konnten und kurz nach Alarm wieder nach Hause kehren konnten.

Nr. 144 Rollstuhlfahrer benötigen Unterstützung am Bahnhof

Datum: 14.12.2019

Zeit: 16:56 Uhr

Nachdem wir dieses Jahr schon 3 mal am Bahnhof Personen aus steckengebliebenen Fahrstühlen befreien mussten, spielte der Fahrstuhl heute wieder eine Rolle.

Aufgrund des defekten Fahrstuhles an Gleis 1 war es zwei Rohlstuhlfahrern nicht möglich, nach Ankunft an Gleis 2 die Unterführung unter den Gleisen barrierefrei zu nutzen. Wir wurden per Telefon von der Leitstelle von diesem Einsatz informiert. Daraufhin begaben sich einige Kameraden zum Bahnhof, um den beiden Rollstuhlfahrern das passieren der Unterführung zu ermöglichen.

Nr. 143 gemeldeter PKW-Brand auf Tankstellengelände

Datum: 13.12.2019

Zeit: 20:12 Uhr

Zu einem PKW-Brand auf einem Tankstellengelände an der Bundestrasse wurden wir am Freitag Abend alarmiert. Vor Ort konnte kein betroffener PKW festgestellt werden, worauf hin die Bundestrasse in Richtung Barbis und zurück abgefahren wurde.

Eine erneute Nachfrage bei der Leitstelle und ein Rückruf beim Meldenden ergab, dass sich der Schadensort in Osterode auf dem Gelände einer Tankstelle der selben Marke befindet. Daraufhin wurde der Einsatz in Herzberg abgebrochen.