Nr. 76 Zimmerbrand bei Polizeieinsatz

Datum: 18.08.2020

Zeit: 13:17 Uhr

Im Verlauf eines Polizeieinsatzes in der Strasse "Am Edelhof", bei dem eine Person im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses festgenommen werden sollte, wurde durch die vor Ort befindlichen Polizeibeamten eine Rauchentwicklung wahrgenommen.

Daraufhin wurden wir mit dem Stichwort "Zimmerbrand mit Menschenrettung" alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen, wurde von den Polizeibeamten berichtet, dass nun keine Rauchentwicklung mehr in der Wohnung wahrnehmbar sei, sich die Person aber weiterhin in der Wohnung befinde und sich darin verbarrikadiert habe.

Wir bereiteten daraufhin vor dem Gebäude einen Löschangriff unter Atemschutz in Bereitstellung vor. Zusätzlich brachten wir vor dem Gebäude die Drehleiter und auf der Giebel- / Gebäuderückseite den Sprungretter SP16 in Stellung.

Die anderen Bewohner des Hauses wurden im nahegelegenen DLRG-Heim und später durch eine SEG-Betreuungskomponente betreut.

Bei einem weiteren Zugriffsversuch durch die Polizei versuchte die Person, über das Fenster einer Dachgaube auf das Dach des Gebäudes zu gelangen, um sich dem Zugriff zu entziehen. Dabei rutschte die Person ab und stürzte vor das Gebäude. Durch den Rettungsdienst wurde die Person versorgt und anschliessend unter Polizeibegleitung in das Krankenhaus Herzberg verlegt.

Nach ca. 2 Stunden war dieser Einsatz für uns beendet.