„Rauchmelder retten Leben“

Seit dem 01.01.2016 gilt in Niedersachsen die Rauchmelderpflicht. Bereits seit dem 1.11.2012 gilt  eine Pflicht für alle Neubauten.
Doch sind viele Haushalte nicht mit Rauchmeldern ausgestattet.

Wir sagen Ihnen worauf Sie achten müssen wenn Sie Rauchmelder anbringen wollen:

Wo bringen Sie Rauchmelder an?
-Rauchmelder sollten mindestens in allen Schlafräumen sowie Fluchtwegen installiert sein.
-Desweiteren können Rauchmelder in allen Räumen angebracht werden, in den sich elektrische Geräte befinden.

Wo bringen Sie die Rauchmelder im Raum an?
-Die Rauchmelder sollten immer in waagerechter Position an der Mitte der Raumdecke angebracht werden.
 Dabei sollten sie immer einen Abstand von ca. 50cm zu den Wänden einhalten.
-Als Faustformel gilt: 1 Rauchmelder/60qm

Was müssen Sie tun wenn ein Rauchmelder durch ein Feuer auslöst?
-Fliehen sie niemals durch verrauchte Räume/Treppenhäuser. Die Wahrscheinlichkeit das Rauchgase eingeatmet werden ist sehr hoch.
  Bereits wenige Atemzüge in verrauchten Räumen reichen aus um das Bewusstsein zu verlieren! Desweiteren können Sie die Orientierung im Raum verlieren.
-Rauch steigt an die Decke, bewegen Sie sich am Boden!
-Stellen Sie sich an ein Fenster und machen auf sich aufmerksam!
-Helfen Sie ggf. anderen, hilflosen Personen!

Nützliches:

-Um eine höhere Sicherheit zu erreichen gibt es Funkrauchmelder. Diese sind so konzipiert, dass sobald einer auslöst alle anderen sich im Funknetz befindlichen Rauchmelder ebenfalls auslösen.
Dies eignet sich besonders bei Kellerräumen, da das Piepen von Rauchmeldern im Keller oftmals in den oberen Geschossen nicht gehört wird.